OptimizePress Erfahrungen und Anleitung

Es ist soweit, ich mache meine ersten Erfahrungen mit dem Theme und Plugin „OptimizePress“. Lange Zeit habe ich darauf verzichtet. Jetzt möchte ich das Landing- und Sales Page Theme endlich einsetzen. Meine Erfahrungen teile ich hier mit euch, damit auch ihr euch einen Eindruck vom System verschaffen könnt.

Meinen Erfahrungsbericht setze ich immer weiter fort. Er beginnt mit der Installation vom OptimizePress Theme. Das Plugin – welches in jedem externen Theme genutzt werden kann – werde ich erst zu einem späteren Zeitpunkt ausführlich testen. An Spannung dürfte dies aber kein Nachteil sein.

OptimizePress installieren

Die Installation geht schnell. Einfach im Mitgliederbereich das Theme herunterladen und über den Adminbereich oder FTP der jeweiligen Webseite den Upload starten. Im Mitgliederbereich kann in der Zwischenzeit bereits ein Lizenz-Key abgerufen werden der für die jeweilige Domain benutzt wird. Ich entschied mich bei mir für die Version für 10 Webseiten. Die größtmögliche Version ist für 30 Seiten und die kleinste für nur 3 Seiten.

Der Lizenz-Key muss nach der Installation im Backend eingetragen und aktiviert werden. Er ist dann auch im Mitgliederbereich aktiv.

OptimizePress für E-Mailadressen

In meinem ersten Projekt möchte ich OptimizePress verwenden, um damit E-Mailadressen zu sammeln bzw. einen Newsletter-Verteiler aufzubauen. Die Webseite soll eine Kombination als Lead- und Sales-Page werden. Nutzer können nicht nur ihre E-Mailadresse eintragen um weitere Informationen zu bekommen, sie sollen auch direkt zu Amazon gehen können. Dort finden sie definitiv passende Projekte zum Kauf.

Besucher die beides machen: Amazon und E-Mailadresse, werden natürlich am meisten von mir profitieren.

OptimizePress für Infoprodukte

Mein zweites Projekt wird direkt ein eigenes Infoprodukt anbieten. Das werde ich für ein Magazin verwenden, welches dann 4x im Jahr erscheint. Nutzer können das Magazin kostenfrei bekommen, wenn sie dafür ihre E-Mailadresse hinterlassen und bestätigen. Eben das normale Double Opt-in Verfahren.

Den Pool an Adressen möchte ich aufbauen um den Leuten später, wenn neue Bücher in diesem Bereich erscheinen, die Empfehlungen via E-Mail senden zu können. Darin direkt der Link zu Amazon über den ich Provisionen verdiene. Da sich meine Themen in diesem Bereich jede Saison wiederholen – aber auch erweitern – werden die Informationen für Leser immer bedeutsamer. Und natürlich habe ich auch noch eine zusätzliche normale Webseite in dem Bereich.

Dokumentation eines Projektes

Öffentlich dokumentieren möchte ich an dieser Stelle nur das erste Projekt. Die Dokumentation werde ich u.a. für die Einstellungen / Konfiguration der OptimizePress Seite nutzen. Wenn Fragen dazu sind, können diese in den Kommentaren gestellt werden.

Die Installation und Aktivierung ist bereits abgeschlossen. Jetzt geht es darum, mithilfe des Themes eine vernünftige Startseite aufzubauen. Von dieser erwarte ich mir viel. Viel beworben wird ja der Live-Editor von OptimizePress.

10. August 2016: Ich habe nun die Webseite www.ebook-verkaufen.net komplett neu aufgesetzt. Die Seite basiert auf WordPress mit OptimizePress in Kombination mit Klick-Tipp. Hier kannst du meine Klick-Tipp Erfahrungen lesen. Die beiden Themen werden sich in Zukunft immer wieder überschneiden. Die neue Seite dient zum einen natürlich dem Gewinn neuer Abonnenten, die ich dann auf Nischenseite.de aufmerksam machen kann. Zum anderen möchte ich aber in einer Follow-up Kampagne den angemeldeten Nutzern auch wirklich zeigen wie Geld verdienen mit eBooks funktioniert.