udemy – Geld verdienen als Dozent mit Online-Lehrvideos

udemy Geld verdienen

Der Schritt zu udemy stand für mich schon lange auf dem Plan. Diese Woche habe ich mich endlich als Dozent registriert und kann nun Online-Lehrvideos anbieten. Optional damit natürlich auch Geld verdienen. Meinen ersten Kurs habe ich innerhalb von 11 Stunden erstellt und direkt veröffentlicht.

Gerne teile ich meine udemy Erfahrungen in diesem Beitrag mit euch. Ich habe mich vor ein paar Tagen bei udemy mit der Absicht registriert, endlich einen eigenen Videokurs anzubieten. In der Vergangenheit bestanden meine Kurse ja nur aus Blogbeiträgen und PDF-Dokumenten. Videos in Form von ausführlichen Screencasts sind Raritäten. Daher ändere ich das nun.

Bevor es um meine eigenen Erfahrungen geht, möchte ich noch grundsätzliche Fragen klären.

Allgemeine Informationen zu udemy

Was ist udemy?

Bei udemy handelt es sich um eine der größten Plattformen im Bereich offenes E-Learning (Online-Schulungen). Praktisch jeder kann auf udemy Dozent werden und eigene Kurse anbieten. Ebenso kann jeder Teilnehmer an den Kursen anderer virtueller Lehrer teilnehmen und sein Wissen in vielen Lebensbereichen erweitern oder auffrischen. Als Dozent hat man die Wahl, Kurse kostenlos oder kostenpflichtig anzubieten. Ich mache beides.

Wie viel verdient man bei udemy als Dozent?

Die Einnahmen bei udemy reichen von 25% bis 97% von dem Preis, zu dem ein Kurs angeboten wird. Hier hat udemy ein recht übersichtliches und dennoch flexibles System geschaffen. Wer seine Nutzer direkt selbst wirbt verdient 97% und wer von udemy Werbung in Anspruch nimmt und gleichzeitig auch noch einen Affiliate in der Kette hat, bleibt im Zweifel bei 25% Einnahmen hängen. Wobei das immer noch top ist, denn dafür hat man keine eigenen Ausgaben für Werbung.

Was kostet udemy für Dozenten?

Dozenten bezahlen für das Anbieten von Kursen nichts. Dies ist ein komplett kostenfreier Dienst der sich über die Verkäufe durch Provisionen finanziert. Es gibt auch keine Grundgebühr oder Einrichtungsgebühr. 100% kostenlos.

Meine udemy Erfahrungen

Meine Kurse bei udemy

Im Moment habe ich einen aktiven Kurs bei udemy. Dabei handelt es sich um wpSEO – WordPress SEO Grundlagen. Dieser Kurs ist kostenfrei und seit 21. September 2016 freigegeben. Er dient in erster Linie als Support-Kurs / Training für Nutzer des wpSEO Plugin. Im Kurs spreche ich aber auch allgemeine Punkte der Suchmaschinenoptimierung an und biete dadurch etwas Abwechslung. Etwa 100 Leute haben sich am ersten Tag bereits zu diesem Kurs eingeschrieben.

An weiteren Kursen arbeite ich, die ich jedoch zu verschiedenen Grundlagen erstellen möchte und entsprechend günstig ab 20 Euro einmalig anbieten werde. Ziel der verschiedenen Einzelkurse ist es, auf udemy so viel Stoff anzubieten, dass Neueinsteiger damit in der Lage sind, sich in das Thema “Eigene Webseite betreiben und Geld verdienen” komplett einzuarbeiten und dann loszulegen.

Folgende Kurse und Kursabschnitte sind derzeit u.a. in der Planung.

Kurse mit Grundlagen

  • Suchmaschinenoptimierung (SEO) Grundlagen
  • Affiliate-Marketing Grundlagen
  • Webhosting & Domain
  • WordPress als CMS
  • E-Mail-Marketing Grundlagen
  • und weitere…

Abschnitte mit weiterführendem Wissen

  • Themenrecherche / Nischenfindung
  • Keyword-Recherche
  • Wettbewerbsanalyse
  • Vorstellung: Amazon Partnerprogramm
  • Vorstellung: Plugins für die Amazon API
  • Live-Webseitenaufbau
  • und weitere…

Gibt es einen Vorteil für Nischenseite.de Mitglieder? Klar. Auf udemy kann ich Kurse immer erst anbieten wenn ich sie fertig habe. Hier im eigenen Mitgliederbereich kann ich in den kommenden Wochen und Monaten mehrfach pro Woche neue Videolektionen online stellen. Der Kurs kann dann durch Feedback beeinflusst werden und wachsen. Wenn er fertig ist, geht ein Kurs zusätzlich auf udemy, bleibt aber auch auf Nischenseite.de bestehen.

Weil ich die Grundlagen immer mit viel Praxiswissen verbinde, erstelle ich parallel zu diesem Kurs eine neue Webseite. Damit es für mich aber motivierend bleibt, erstelle ich diese natürlich in einem Segment in dem ich mich schon auskenne. Dann bleibe ich auch dran und kann euch die Fortschritte immer in Videos zeigen. Wobei ihr auch direkt selbst immer auf der Webseite nachsehen könnt.

Ich werde mich jetzt an das erste Video machen. Sobald in der Navigation oben dann der Button “Videokurse” erscheint, ist das erste Video verfügbar. Ich sende aber dann auch eine Push-Meldung an alle raus.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*